Rezept Açai Bowl.

Keine Lust mehr auf Toast, Müsli oder Brötchen am Morgen? Wir haben die optimale exotische Lösung für DICH!

Açai Beeren gehören zu den Lebensmitteln, die eine gesundheitsförderliche Wirkungsweise auf uns und unser Leben haben. Damit sind sie ein sogenanntes Superfood. Sie stammen ursprünglich aus Südamerika und sind vom Aussehen her mit der uns bekannten heimischen Heidelbeere zu vergleichen, nur das ihr Geschmack anstatt süß und fruchtig eher nussig und erdig ist.

Ihr Vorteil: Anthocyan. Aber was ist das?

Dies ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der sich in roten, blauen und violetten Obst und Gemüse befindet. In der Pflanze wirkt er als natürlicher Sonnenschutz, da er UV-Licht absorbieren kann. Im Körper des Menschen hat er äußerst positive Folgen für das Herz-Kreislauf-System, das Immunsystem, und die kognitive Leistungsfähigkeit und wirkt sich auch mit auf das äußere Erscheinungsbild aus.

Wie wäre es also den guten neuen Vorsatz zu fassen mal mehr Rotkohl zu essen, auch mal zu violetten Blumenkohl zugreifen oder morgens einen Shake aus Mandelmilch mit Beeren zu trinken.

Natürlich kann man das Anthocyan auch in der Variante des Açai-Beeren-Pulvers aufnehmen, wo wir auch schon bei unserem neusten Rezept-Vorschlag für ein ausgiebiges und gesundes Frühstück sind.

Açai-Bowl:

150 gr gefrorene Heidelbeeren,

eine gefrorene Banane,

50 ml Mandelmilch,

1-2 TL Açai-Pulver,

in den Mixer und gut durch pürieren.

Daraufhin selbstgemachtes Granola oder Knuspermüsli in deine Müslischüssel geben, und das pürierte Obst oben drüber gießen. Jetzt kannst du deine Smoothie-Bowl mit verschiedensten Toppings verfeinern. Seien es Kakao-Nibs, Kokosflocken, Mandeln, Chia-Samen, Banane, Himbeeren oder Kürbiskerne.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare