Am 22. Mai 2019 hat sich unsere Gründerin mit dem Wirtschaftsminister des Landes Sachsen-Anhalt, Armin Willingmann, und dem Chef der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Marc Melzer, getroffen, um ein Zwischenfazit von einer noch andauernden Förderung zu ziehen.

Denn zusammen mit dem Europäischen Fonds zur regionalen Entwicklung stellt das Land Sachsen-Anhalt kleinen und mittleren Unternehmen finanzielle Mittel zur Verfügung, um die Digitalisierungs-Vorhaben zu unterstützen und voranzutreiben.

Auch wir konnten dank dieser Möglichkeit unsere Online- und Marketingauftritte professionalisiern.
Mit Hilfe der Förderung in Höhe von rund 64.500 Euro konnte unser Onlineshop aufgebaut, der Social-Media-Auftritt ausgebaut sowie ein System zur internen Warenwirtschaft eingerichtet werden.
Weitere Förderinhalte waren folgende:

  • Die Entwicklung und der Einsatz innovativer audiovisueller Medienproduktionen mittels digitaler Prozesse, insbesondere mit interaktiven Inhalten, wie z. B. Spiele, Apps, crossmediale Projekte, Internetseiten, Softwareanwendungen, visuelle Effekte und virtuelle Realität
  • Medienproduktionen mit wissenschaftlichem Inhalt, die insbesondere in Forschung und Lehre, in der Wissenschaft oder in Schulen Verwendung finden
  • Digitalisierung von Produkten und Produktionsprozessen, Geschäftsmodellen und Geschäftsabläufen
  • digitale Marketing- und Vertriebsstrategien
  • Einrichtung und Erhöhung der IT- Sicherheit
  • Ausgaben für Personal, das im Rahmen des Projektes zusätzlich eingestellt wird, sowie Sachkosten, Leistungen Dritter und Investitionen

Mehr Informationen und Einzelheiten zur Förderung findet ihr unter https://www.ib-sachsen-anhalt.de/unternehmen/digitalisieren/sachsen-anhalt-digital-innovation.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare